Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schwa­den, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Schwaden (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schwa|den
Verwandte Form: Schwade

Bedeutungsübersicht

  1. in der Luft treibende, sich bewegende wolkenähnliche Zusammenballung von Dunst, Nebel, Rauch o. Ä.
  2. (Bergmannssprache) schädliche Luft in der Grube [mit hohem Gehalt an Kohlendioxid]

Synonyme zu Schwaden

Dampf, Dunst[schicht], Dunstschleier, Dunstwolke, Hauch, Nebelschleier, Nebelschwaden, Schleier, Wolke; (gehoben) Brodem; (norddeutsch) Dust, Schwalk, Wrasen; (landschaftlich) Brodel, Qualm; (dichterisch, landschaftlich) Duft

Aussprache

Betonung: Schwaden
Lautschrift: [ˈʃvaːdn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch swadem, swaden, zu althochdeutsch swedan = schwelend verbrennen, vgl. altisländisch swīđa = brennen; braten

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Schwadendie Schwaden
Genitivdes Schwadensder Schwaden
Dativdem Schwadenden Schwaden
Akkusativden Schwadendie Schwaden

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in der Luft treibende, sich bewegende wolkenähnliche Zusammenballung von Dunst, Nebel, Rauch o. Ä.

    Grammatik

    meist im Plural

    Beispiele

    • dunkle Schwaden [von Rauch] hingen über den Häusern
    • Nebel zog in Schwaden übers Wasser
  2. schädliche Luft in der Grube [mit hohem Gehalt an Kohlendioxid]

    Gebrauch

    Bergmannssprache

Blättern