Schus­ter­jun­ge, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Schusterjunge

Rechtschreibung

Worttrennung
Schus|ter|jun|ge

Bedeutungen (3)

  1. Gebrauch
    veraltet
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • es regnet Schusterjungen (berlinisch salopp: es regnet stark; davon ausgehend, dass es früher in Berlin sehr viele Schusterlehrlinge gab)
  2. Brötchen aus Roggenmehl
    Herkunft
    ursprüngliche Bezeichnung für die billigste Art Brötchen; spielt auf die sozial schlechte Stellung der Schuster an
    Gebrauch
    berlinisch
  3. (im Bleisatz entgegen der Regel) auf der vorangehenden Seite bzw. in der vorangehenden Spalte stehende Anfangszeile eines neuen Abschnitts
    Gebrauch
    Druckersprache
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?