Schup­pe, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Schup|pe

Bedeutungen (5)

Info
  1. kleines hartes Plättchen auf dem Körper mancher Tiere (z. B. der Fische, Reptilien, Schmetterlinge)
    Beispiel
    • die silbrig glänzenden Schuppen des Fisches
  2. (bei manchen Pflanzen vorhandenes) einer Schuppe (1) ähnelndes Gebilde
    Beispiel
    • die Schuppen eines Tannenzapfens
  3. etwas, was einer Schuppe (1) ähnelt, nachgebildet ist
    Beispiel
    • die schimmernden Schuppen seines Harnischs
    1. Hautschuppe
    2. Kopfschuppe
  4. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • es fällt jemandem wie Schuppen von den Augen (jemandem wird etwas plötzlich klar, jemand hat plötzlich eine Erkenntnis; nach Apostelgeschichte 9, 18; bestimmte Augenkrankheiten wurden früher mit Schuppen verglichen, die die Augen bedecken)

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch schuop(p)e, althochdeutsch scuobba, scuoppa, ursprünglich = abgeschabte Fischschuppe, ablautende Bildung zu schaben

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativdie Schuppedie Schuppen
Genitivder Schuppeder Schuppen
Dativder Schuppeden Schuppen
Akkusativdie Schuppedie Schuppen

Aussprache

Info
Betonung
🔉Schuppe

Blättern

Info