Schrott, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Schrott

Rechtschreibung

Worttrennung
Schrott

Bedeutungen (2)

  1. unbrauchbarer, meist zerkleinerter Abfall aus Metall; Gesamtheit der [alten] unbrauchbar gewordenen Gegenstände aus Metall o. Ä.
    Beispiele
    • Schrott sammeln
    • etwas als Schrott verkaufen
    • mit Schrott handeln
    • Berge von Schrott
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • etwas zu Schrott fahren (etwas schrottreif fahren: er hat sein neues Auto schon wieder zu Schrott gefahren)
    1. unbrauchbares (oft altes und kaputtes) Zeug; Plunder
      Gebrauch
      umgangssprachlich abwertend
      Beispiel
      • ich gebe den ganzen Schrott zum Sperrmüll
    2. etwas, was nichts taugt, etwas Minderwertiges
      Gebrauch
      salopp abwertend
      Beispiel
      • Was gibt es denn im Fernsehen? – Ach, nur Schrott

Herkunft

Anfang 20. Jahrhundert; eigentlich niederrheinische Form von Schrot

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Schrott die Schrotte
Genitiv des Schrottes, Schrotts der Schrotte
Dativ dem Schrott den Schrotten
Akkusativ den Schrott die Schrotte

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen