Schrott, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Schrott

Rechtschreibung

Worttrennung
Schrott

Bedeutungen (2)

  1. unbrauchbarer, meist zerkleinerter Abfall aus Metall; Gesamtheit der [alten] unbrauchbar gewordenen Gegenstände aus Metall o. Ä.
    Beispiele
    • Schrott sammeln
    • etwas als Schrott verkaufen
    • mit Schrott handeln
    • Berge von Schrott
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • etwas zu Schrott fahren (etwas schrottreif fahren: er hat sein neues Auto schon wieder zu Schrott gefahren)
    1. unbrauchbares (oft altes und kaputtes) Zeug; Plunder
      Gebrauch
      umgangssprachlich abwertend
      Beispiel
      • ich gebe den ganzen Schrott zum Sperrmüll
    2. etwas, was nichts taugt, etwas Minderwertiges
      Gebrauch
      salopp abwertend
      Beispiel
      • Was gibt es denn im Fernsehen? – Ach, nur Schrott

Herkunft

Anfang 20. Jahrhundert; eigentlich niederrheinische Form von Schrot

Grammatik

der Schrott; Genitiv: des Schrott[e]s, Plural: die Schrotte

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?