Schoß, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░
Wort mit gleicher Schreibung
Schoß (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Schoß

Bedeutungen (3)

Info
  1. beim Sitzen durch den Unterleib und die Oberschenkel gebildete Vertiefung
    Schoß - Mann mit Kind auf dem Schoß
    Mann mit Kind auf dem Schoß - © I. Mühlhaus, München
    Beispiele
    • sich auf jemandes, sich jemandem auf den Schoß setzen
    • sie hatte ihre Puppe auf dem Schoß
    • sie nahm das Kind auf den Schoß
    • ihre Hände lagen im Schoß
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemandem in den Schoß fallen (jemandem zuteilwerden, ohne dass er sich darum zu bemühen braucht: ihr fällt in der Schule alles in den Schoß)
    1. Leib der Frau; Mutterleib
      Schoß - Frau mit Kind im Schoß
      Frau mit Kind im Schoß - © MEV Verlag, Augsburg
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiele
      • sie trägt ein Kind in ihrem Schoß
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der fruchtbare Schoß der Erde
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er ist in den Schoß (die Geborgenheit) der Familie zurückgekehrt
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 im Schoß (Innern) der Erde
    2. weibliche Schamgegend
      Gebrauch
      verhüllend
    1. an der Taille angesetzter Teil an männlichen Kleidungsstücken wie Frack, Cut, Reitrock
      Beispiel
      • er stürzte mit fliegenden Schößen hinaus

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch schōʒ, althochdeutsch scōʒ(o), scōʒa = Kleiderschoß, Mitte des Leibes, eigentlich = Vorspringendes, Ecke; Zipfel, zu schießen in der veralteten Bedeutung „emporragen, hervorspringen“; vgl. Geschoss

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativder Schoßdie Schöße
Genitivdes Schoßesder Schöße
Dativdem Schoßden Schößen
Akkusativden Schoßdie Schöße

Aussprache

Info
Betonung
Schoß
Lautschrift
🔉[ʃoːs]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Schoß