Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schnit­zer, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schnit|zer

Bedeutungsübersicht

  1. jemand, der schnitzt, Schnitzwerke schafft
  2. (umgangssprachlich) aus Unachtsamkeit o. Ä. begangener Fehler, mit dem gegen etwas verstoßen wird

Synonyme zu Schnitzer

Fehler, Inkorrektheit, Irrtum, Missgeschick, Panne, Ungeschicklichkeit, Unrichtigkeit, Versehen; (bildungssprachlich) Fauxpas, Lapsus; (umgangssprachlich) Ausrutscher, dicker Hund, Hammer, Klops, Malheur, Patzer; (mitteldeutsch) Schwupper; (Psychologie) Fehlleistung

Aussprache

Betonung: Schnịtzer
Lautschrift: [ˈʃnɪtsɐ]

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Schnitzerdie Schnitzer
Genitivdes Schnitzersder Schnitzer
Dativdem Schnitzerden Schnitzern
Akkusativden Schnitzerdie Schnitzer

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jemand, der schnitzt (a), Schnitzwerke schafft

    Herkunft

    mittelhochdeutsch snitzære, althochdeutsch snizzāre

    Beispiel

    er ist ein genialer Schnitzer
  2. aus Unachtsamkeit o. Ä. begangener Fehler, mit dem gegen etwas verstoßen wird

    Herkunft

    eigentlich = falscher Schnitt

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • jemandem unterläuft ein Schnitzer
    • sich einen groben Schnitzer leisten

Blättern