Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schmier­fink, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schmier|fink

Bedeutungsübersicht

    1. jemand (besonders Kind), der schmiert
    2. Kind, das sich, etwas schmutzig macht, beschmiert
    1. jemand, der Wände, Mauern o. Ä. mit [politischen] Parolen, Symbolen o. Ä. versieht
    2. jemand, der in einer abstoßenden, niveaulosen Art und Weise schreibt, publiziert

Synonyme zu Schmierfink

Ferkel, Schmutzfink, Schwein

Aussprache

Betonung: Schmierfink

Grammatik

der Schmierfink; Genitiv: des Schmierfinken, auch: Schmierfinks, Schmierfinken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. jemand (besonders Kind), der schmiert (3a)
    2. Kind, das sich, etwas schmutzig macht, beschmiert

      Beispiel

      pass doch auf, du Schmierfink!
    1. jemand, der Wände, Mauern o. Ä. mit [politischen] Parolen, Symbolen o. Ä. versieht

      Beispiel

      unbekannte Schmierfinken hatten Naziparolen an die Wände gesprüht
    2. jemand, der in einer abstoßenden, niveaulosen Art und Weise schreibt, publiziert

Blättern