Schluss­ma­che­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
Jargon
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Schlussmacherin

Rechtschreibung

Worttrennung
Schluss|ma|che|rin

Bedeutung

weibliche Person, die beruflich im Auftrag von Kund[inn]en deren Liebesbeziehung beendet

Beispiele
  • sie bietet ihre Leistungen als erfahrene Schlussmacherin an
  • eine Schlussmacherin beauftragen
  • die beiden Schlussmacherinnen arbeiten vor allem für Social-Media-Nutzer
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?