Schleif­weg, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
18./19. Jahrhundert
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Schleifweg

Rechtschreibung

Worttrennung
Schleif|weg

Bedeutung

Schleichweg

Herkunft

zu mittelhochdeutsch sloufen = schlüpfen machen, Veranlassungswort zu: sliefen, schliefen, angelehnt an spätmittelhochdeutsch slöufen, sleufen, Nebenform von mittelhochdeutsch sleifen, schleifen

Grammatik

der Schleifweg; Genitiv: des Schleifweg[e]s, Plural: die Schleifwege

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?