Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Scherf­lein, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Scherf|lein
Beispiel: sein Scherflein beitragen

Bedeutungsübersicht

kleiner Geldbetrag (als Spende für etwas, jemanden)

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

sein Scherflein zu etwas beitragen/beisteuern/geben (einen kleinen [finanziellen] Beitrag zu etwas leisten)

Synonyme zu Scherflein

Almosen, Beitrag, Gabe, Obolus, Spende, Unterstützung, Zuschuss, Zuwendung

Aussprache

Betonung: Schẹrflein

Herkunft

Verkleinerungsform von spätmittelhochdeutsch scher(p)f = eine Scheidemünze, wohl zu mittelhochdeutsch scharben, althochdeutsch scarbōn = einschneiden und eigentlich = Münze mit eingeschnittenem Rand

Grammatik

das Scherflein; Genitiv: des Scherfleins, Plural: die Scherflein (Plural selten)
 SingularPlural
Nominativdas Scherfleindie Scherflein
Genitivdes Scherfleinsder Scherflein
Dativdem Scherfleinden Scherflein
Akkusativdas Scherfleindie Scherflein

Blättern