Schel­lack, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Schellack

Rechtschreibung

Worttrennung
Schel|lack

Bedeutung

von Schildläusen abgesondertes Harz, das u. a. zur Herstellung von Lacken verwendet wird; Gummilack

Herkunft

niederländisch schellak, aus: schel = Schale; Schuppe und lak = Lack; das Harz wird in dünne, schalenartige Tafeln gepresst

Grammatik

der Schellack; Genitiv: des Schellack[e]s, Plural: die Schellacke

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?