Scha­ra­de, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Scharade

Rechtschreibung

Worttrennung
Scha|ra|de

Bedeutungen (2)

  1. Rätsel, Ratespiel, bei dem ein Wort, das zu erraten ist, meist in seine Silben oder willkürlich in Teile zerlegt, pantomimisch dargestellt wird
    Beispiele
    • Scharade mit zwölf Mitspielern, mit zweiteiligen Begriffen
    • wir spielten Scharade
  2. Täuschung, Farce, Heuchelei
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • das war alles [nur] Scharade
    • sich als Scharade entpuppen
    • eine aufwendige, verwirrende, widerliche, kleine Scharade

Herkunft

französisch charade, eigentlich = (seichte) Unterhaltung, aus dem Provenzalischen, ursprünglich wohl lautmalend

Grammatik

die Scharade; Genitiv: der Scharade, Plural: die Scharaden

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen