Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schach­tel, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schach|tel

Bedeutungsübersicht

  1. zum Verpacken, Aufbewahren von Gegenständen, Waren dienender, verhältnismäßig flacher, dünnwandiger, nicht sehr fester Behälter aus Pappe o. Ä. mit Deckel oder Klappe zum Verschließen
  2. Schachtel mit der abgepackten Ware[nmenge], die sie enthält

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Schachtel

Box, Karton, Kassette, Päckchen, Packung, Pappschachtel; (Buchwesen) Container

Aussprache

Betonung: Schạchtel🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch schahtel, älter: schattel, scatel < italienisch scatola (mittellateinisch scatula), Schatulle, Herkunft ungeklärt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Schachteldie Schachteln
Genitivder Schachtelder Schachteln
Dativder Schachtelden Schachteln
Akkusativdie Schachteldie Schachteln

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Schachtel - Eine leere Schachtel
    Eine leere Schachtel - © Dark Vectorangel - Fotolia.com
    zum Verpacken, Aufbewahren von Gegenständen, Waren dienender, verhältnismäßig flacher, dünnwandiger, nicht sehr fester Behälter aus Pappe o. Ä. mit Deckel oder Klappe zum Verschließen

    Beispiele

    • eine leere Schachtel
    • eine Schachtel mit vergilbten Fotos
    • etwas in einer Schachtel aufbewahren

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    alte Schachtel (salopp abwertend: alte, ältliche Frau; schon spätmittelhochdeutsch schattel = weibliche Scham; auch verächtlich = Weib)
  2. Schachtel - Eine Schachtel Streichhölzer
    Eine Schachtel Streichhölzer - © MEV Verlag, Augsburg
    Schachtel (1) mit der abgepackten Ware[nmenge], die sie enthält

    Beispiele

    • eine angebrochene, noch fast volle Schachtel
    • eine Schachtel Streichhölzer

Blättern