Sau, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░
Wort mit gleicher Schreibung
Sau (Eigenname)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Sau

Bedeutungen (2)

Info
    1. weibliches Hausschwein, Mutterschwein
      Grammatik
      Plural Säue, fachsprachlich Sauen
    2. Hausschwein
      Gebrauch
      landschaftlich
      Grammatik
      Plural Säue
      Beispiel
      • eine Sau schlachten
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • keine Sau (derb: niemand: das interessiert doch keine Sau)
      • wie eine gesengte Sau (derb abwertend: 1. schlecht [in Bezug auf die Ausführung, das Verhalten]. 1. schlecht [in Bezug auf die Ausführung, das Verhalten]: er fährt, benimmt sich wie eine gesengte Sau. 2. sehr schnell [in Bezug auf das Laufen vor Angst o. Ä.]; nach dem Bild einer angeschossenen [Wild]sau, der ein Schuss die Schwarte verbrannt hat: er fuhr, lief, rannte wie eine gesengte Sau.)
      • die Sau rauslassen (umgangssprachlich: sich ausnahmsweise nicht die gewohnte Selbstdisziplin, Mäßigung o. Ä. auferlegen, sondern sich ganz seiner momentanen Stimmung gemäß verhalten)
      • unter aller Sau (derb abwertend: sehr schlecht: sein Englisch ist unter aller Sau; wohl unter dem Einfluss von „unter aller Kritik“ o. Ä. nach dem Schwein, das man früher bei Wettbewerben dem Schlechtesten als Trostpreis überreichte)
      • jemanden zur Sau machen (derb: jemanden in scharfer Form heruntermachen; wohl eigentlich = jemanden so zurichten, dass er einer geschlachteten Sau gleicht)
    3. [weibliches] Wildschwein
      Gebrauch
      Jägersprache
      Grammatik
      Plural Sauen
      Beispiel
      • eine Sau mit Frischlingen
    1. jemand, der schmutzig und ungepflegt ist, der keinen Wert auf Sauberkeit legt, dessen Verhalten als anstößig, abstoßend oder ekelerregend empfunden wird (auch als Schimpfwort)
      Gebrauch
      derb abwertend
      Grammatik
      Plural Säue
      Beispiele
      • sie, er ist eine alte, geile Sau
      • diese Sau hat wieder alles vollgekleckert
    2. jemand, dessen Verhalten man als gemein o. ä. empfindet, über den man wütend ist, sich ärgert, den man hasst (auch als Schimpfwort)
      Gebrauch
      derb abwertend
      Grammatik
      Plural Säue
      Beispiel
      • eine dumme, gemeine, faule, fette Sau

Synonyme zu Sau

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch, althochdeutsch sū, vielleicht eigentlich = Gebärerin oder lautmalend (und eigentlich = Su[su]-Macherin)

Grammatik

Info

die Sau; Genitiv: der Sau, Plural: die Säue und Sauen

Aussprache

Info
Betonung
🔉Sau