Sas­so­lin, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Sassolin

Rechtschreibung

Worttrennung
Sas|so|lin

Bedeutung

farbloses, weißes, auch gelbliches Mineral

Herkunft

neulateinisch; nach dem Fundort Sasso in Oberitalien

Grammatik

das Sassolin; Genitiv: des Sassolins, Plural: die Sassoline

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?