oder

Rutsch, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Rutsch
Beispiel
guten Rutsch [ins neue Jahr]!

Bedeutungen (2)

Info
    1. das Rutschen nach unten; gleitende Abwärtsbewegung
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • guten Rutsch [ins neue Jahr]! (umgangssprachlich; Wunschformel zum Jahreswechsel; wohl zu Rutsch[e] = Reise, Fahrt und ursprünglich = gute Reise; vielleicht im Sinne von „guter Anfang“, beeinflusst von rotwelsch rosch = Anfang, Beginn)
      • in einem/(seltener:) auf einen Rutsch (umgangssprachlich: auf einmal, ohne Unterbrechung: ein Buch in einem Rutsch [durch]lesen; ich hatte ein ganzes Pfund Kirschen auf einen Rutsch gegessen)
    2. rutschende Erd-, Gesteinsmassen
      Beispiel
      • in den Alpen kann ein Steinwurf Rutsche und Lawinen auslösen
  1. kleiner Ausflug, kurze Fahrt, Spritztour
    Gebrauch
    umgangssprachlich veraltet
    Beispiele
    • über das Wochenende einen Rutsch ins Grüne machen
    • auf einen Rutsch an die Küste fahren

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ der Rutsch die Rutsche
Genitiv des Rutsches, Rutschs der Rutsche
Dativ dem Rutsch den Rutschen
Akkusativ den Rutsch die Rutsche

Aussprache

Info
Betonung
Rutsch

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder