Rum­pel­kam­mer, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Rumpelkammer

Rechtschreibung

Worttrennung
Rum|pel|kam|mer

Bedeutung

Abstellkammer für Gerümpel o. Ä.

Beispiele
  • etwas in die Rumpelkammer tragen, stellen
  • dieses wackelige Möbel gehört in die Rumpelkammer (ist nicht mehr zu gebrauchen)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 alte Schlagworte aus der Rumpelkammer der Geschichte hervorholen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?