Rüs­tung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Rüstung

Rechtschreibung

Worttrennung
Rüs|tung

Bedeutungen (2)

  1. (besonders im Mittelalter) den Körperformen eines Kriegers angepasster Schutz [aus Metall] gegen Verwundungen, der ähnlich wie eine Uniform getragen wird
    Rüstung
    © Christiane Gottschlich, Berlin
    Beispiele
    • eine schwere, glänzende, metallene Rüstung
    • eine Rüstung anlegen, tragen, ablegen
    • ein Ritter in voller Rüstung
  2. das Rüsten (1); Gesamtheit aller militärischen Maßnahmen und Mittel zur Verteidigung eines Landes oder zur Vorbereitung eines kriegerischen Angriffs
    Beispiele
    • eine kostspielige, konventionelle, nukleare Rüstung
    • die Rüstung verschlingt Milliarden

Herkunft

16. Jahrhundert; schon althochdeutsch rustunga = Werkzeug

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Rüstung die Rüstungen
Genitiv der Rüstung der Rüstungen
Dativ der Rüstung den Rüstungen
Akkusativ die Rüstung die Rüstungen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen