Rück­fluss, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Rückfluss

Rechtschreibung

Worttrennung
Rück|fluss

Bedeutungen (2)

  1. das Zurückfließen
    Beispiele
    • der Rückfluss des Blutes [zum Herzen]
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Rückfluss der Urlauber führte vielerorts zu einer Überlastung der Fernstraßen
  2. das Zurückfließen von Geldern, Kapital, Aufwendungen o. Ä.
    Gebrauch
    Wirtschaft
    Beispiel
    • den Rückfluss der Petrodollars stoppen

Wussten Sie schon?

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?