Ros­ma­rin, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Rosmarin
auch:
🔉[…ˈriːn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ros|ma|rin

Bedeutungen (2)

  1. (im Mittelmeerraum heimische) immergrüne, als Strauch wachsende Pflanze mit schmalen graugrünen Blättern und kleinen violetten Blüten
  2. aus [getrockneten] Blättern des Rosmarins (a) bestehendes Küchengewürz

Herkunft

lateinisch ros marinus, wohl eigentlich = Meertau, aus: ros = Tau und marinus = das Meer, die See betreffend

Grammatik

der Rosmarin; Genitiv: des Rosmarins

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?