Rös­te, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Röste
Lautschrift
[ˈrœstə]
besonders schweizerisch, süddeutsch:
[ˈrøːstə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Rös|te

Bedeutungen (2)

  1. Herkunft
    zu rösten (3)
    Gebrauch
    Hüttenwesen
    1. das Rösten (4) von Flachs, Hanf, Jute
      Herkunft
      mittelhochdeutsch rœʒe, zu: rœʒen, rösten (4)
      Gebrauch
      Fachsprache
      Beispiel
      • die biologische Röste in kaltem Wasser dauert mehrere Wochen
    2. Platz, Grube, Wanne o. Ä. zum Rösten (4)
      Herkunft
      mittelhochdeutsch rœʒe, zu: rœʒen, rösten (4)
      Gebrauch
      Fachsprache

Grammatik

die Röste; Genitiv: der Röste, Plural: die Rösten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?