Ritt, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Ritt

Bedeutungen (2)

Info
  1. das Reiten
    Beispiele
    • ein waghalsiger, verwegener Ritt
    • in wildem Ritt jagten sie über die Felder, Wiesen
  2. Ausflug o. Ä. zu Pferde
    Beispiel
    • ein kurzer, weiter Ritt in die Umgebung
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • ein Ritt auf der Rasierklinge (umgangssprachlich: eine sehr unangenehme, anstrengende, riskante Angelegenheit)
    • ein Ritt über den Bodensee (bildungssprachlich veraltet: eine durch nichts abgesicherte, sehr waghalsige, kühne Unternehmung; nach der Ballade „Der Reiter und der Bodensee“ des deutschen Schriftstellers G. Schwab [1792–1850])
    • auf einen/in einem Ritt (umgangssprachlich: auf einmal, ohne zu unterbrechen)

Herkunft

Info

im 15. Jahrhundert rytte, zu reiten

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativder Rittdie Ritte
Genitivdes Rittes, Rittsder Ritte
Dativdem Rittden Ritten
Akkusativden Rittdie Ritte

Aussprache

Info
Betonung
Ritt
Lautschrift
[rɪt]