Reiz, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Reiz

Rechtschreibung

Worttrennung
Reiz
Beispiel
D 72: der Reiz des Neuen

Bedeutungen (2)

  1. äußere oder innere Einwirkung auf den Organismus, z. B. auf die Sinnesorgane, die eine bestimmte, nicht vom Willen gesteuerte Reaktion auslöst
    Beispiele
    • ein leichter, mechanischer, chemischer Reiz
    • durch den Reiz des Lichts verengt sich die Pupille
    1. von jemandem oder einer Sache ausgehende verlockende Wirkung; Antrieb, Anziehungskraft
      Beispiele
      • der Reiz des Neuen, des Verbotenen
      • darin liegt für mich ein besonderer Reiz
      • dies übt auf ihn einen großen Reiz aus
      • die Sache hat für sie jeden Reiz verloren
    2. Zauber, Anmut, Schönheit, Charme
      Beispiele
      • der Reiz eines Anblicks, der Natur
      • weibliche Reize
      • sie lässt all ihre Reize spielen (zeigt in verführerischer Weise ihre Schönheit)

Synonyme zu Reiz

Herkunft

zu reizen

Grammatik

der Reiz; Genitiv: des Reizes, Plural: die Reize

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Reiz
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?