Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Reiz, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Reiz
Beispiel:  Regel 72: der Reiz des Neuen

Bedeutungsübersicht

  1. äußere oder innere Einwirkung auf den Organismus, z. B. auf die Sinnesorgane, die eine bestimmte, nicht vom Willen gesteuerte Reaktion auslöst
    1. von jemandem oder einer Sache ausgehende verlockende Wirkung; Antrieb, Anziehungskraft
    2. Zauber, Anmut, Schönheit, Charme

Synonyme zu Reiz

Aussprache

Betonung: Reiz 🔉

Herkunft

zu reizen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Reizdie Reize
Genitivdes Reizesder Reize
Dativdem Reizden Reizen
Akkusativden Reizdie Reize

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. äußere oder innere Einwirkung auf den Organismus, z. B. auf die Sinnesorgane, die eine bestimmte, nicht vom Willen gesteuerte Reaktion auslöst

    Beispiele

    • ein leichter, mechanischer, chemischer Reiz
    • durch den Reiz des Lichts verengt sich die Pupille
    1. von jemandem oder einer Sache ausgehende verlockende Wirkung; Antrieb, Anziehungskraft

      Beispiele

      • der Reiz des Neuen, des Verbotenen
      • darin liegt für mich ein besonderer Reiz
      • dies übt auf ihn einen großen Reiz aus
      • die Sache hat für sie jeden Reiz verloren
    2. Zauber, Anmut, Schönheit, Charme

      Beispiele

      • der Reiz eines Anblicks, der Natur
      • weibliche Reize
      • sie lässt all ihre Reize spielen (zeigt in verführerischer Weise ihre Schönheit)

Blättern