Reis, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Reis
Wörter mit gleicher Schreibung
Reis (Eigenname)
Reis (Substantiv, Neutrum)
Reis

Rechtschreibung

Worttrennung
Reis

Bedeutungen (2)

  1. (in warmen Ländern wachsende, zu den Gräsern gehörende) hochwachsende Pflanze mit breiten Blättern und langen Rispen (deren Früchte ein Grundnahrungsmittel bilden)
    Beispiel
    • Reis anbauen, pflanzen, ernten
  2. Frucht des Reises (a)
    Beispiel
    • [un]geschälter, polierter Reis

Herkunft

mittelhochdeutsch rīs < mittellateinisch risus (risum) < lateinisch oriza, oryza < griechisch óryza, über das Persische und Altindische wohl aus einer südasiatischen Sprache

Grammatik

der Reis; Genitiv: des Reises, (Sorten:) Reise

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Reis
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?