Reim, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung
Reim (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Reim
Beispiel
ein stumpfer (männlicher) Reim, ein klingender (weiblicher) Reim

Bedeutungen (2)

Info
  1. gleich klingende [End]silben verschiedener Wörter am Ausgang oder in der Mitte von zwei oder mehreren Versen, Zeilen
    Gebrauch
    Verslehre
    Beispiele
    • ein weiblicher, männlicher Reim
    • Reime bilden, schmieden
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich <Dativ> einen Reim auf etwas machen [können] (Vers 1)
  2. kleines Gedicht mit gereimten Versen
    Beispiel
    • jedes Bild war mit einem Reim versehen

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch rīm < altfranzösisch rime, aus dem Germanischen, vgl. althochdeutsch rīm = Reihe(nfolge)

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativder Reimdie Reime
Genitivdes Reimes, Reimsder Reime
Dativdem Reimden Reimen
Akkusativden Reimdie Reime

Aussprache

Info
Betonung
🔉Reim

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen