Rei­fe, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Reife
Lautschrift
🔉[ˈraɪ̯fə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Rei|fe
Beispiel
Mittlere oder mittlere Reife (mittlerer Bildungsabschluss) D 89

Bedeutungen (2)

  1. reifer (1) Zustand; das Reifsein
    Beispiele
    • die Reife des Obstes
    • Obst im Zustand der Reife ernten
    • während der Reife (des Reifens) brauchen die Trauben viel Sonne
    • die Erdbeeren kommen dadurch besser zur Reife
    1. reife (2a) Haltung, Verfassung; das Reifsein
      Beispiele
      • jemandes körperliche, geistige, seelische, innere, sittliche, menschliche, politische Reife
      • ihre frauliche Reife
      • das Zeugnis der Reife (Reifezeugnis)
    2. das Reifsein; Ausgewogenheit und Abgerundetheit
      Beispiel
      • die Reife ihrer Gedanken, seines Gesangs
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • Mittlere Reife (Abschluss der Realschule oder der 10. Klasse der höheren Schule)

Herkunft

mittelhochdeutsch dafür rīfecheit, althochdeutsch rīfī

Blättern

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?