Re­gu­lus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Regulus
Wörter mit gleicher Schreibung
Regulus (Substantiv, maskulin)
Regulus (Eigenname)

Rechtschreibung

Worttrennung
Re|gu|lus

Bedeutungen (2)

  1. Herkunft
    lateinisch regulus, Verkleinerungsform von: rex = König, Rex; der leuchtend gelbe Scheitel erinnert an eine Krone
  2. Metallklumpen, der sich beim Schmelzen von Erzen unter der Schlacke absondert
    Herkunft
    mittellateinisch (Alchemistensprache) regulus = metallurgisch gewonnenes Antimon < lateinisch regulus, Regulus (1)
    Gebrauch
    veraltet

Grammatik

der Regulus; Genitiv: des Regulus, Plural: die Reguli und Regulusse

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?