Ras­se, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Rasse

Besonderer Hinweis

Im Abschnitt „Bedeutung“ finden Sie einen besonderen Hinweis zum Gebrauch dieses Wortes.

Rechtschreibung

Worttrennung
Ras|se

Bedeutungen (4)

  1. Gesamtheit der auf eine Züchtung zurückgehenden Tiere, seltener auch Pflanzen einer Art, die sich durch bestimmte gemeinsame Merkmale von den übrigen derselben Art unterscheiden; Zuchtrasse
    Gebrauch
    Biologie
    Beispiele
    • eine reine, gute Rasse
    • eine neue Rasse züchten
    • zwei Rassen miteinander kreuzen
    • ein Pferd von edler Rasse
    • was für eine Rasse ist (umgangssprachlich; zu welcher Rasse gehört) der Hund?
  2. Gebrauch
    Biologie
  3. Bevölkerungsgruppe mit bestimmten gemeinsamen biologischen Merkmalen
    Beispiele
    • niemand darf wegen seiner Rasse (Zugehörigkeit zu einer Rasse) benachteiligt werden
    • (veraltet, heute diskriminierend) die weiße, gelbe, schwarze Rasse
    💡

    Besonderer Hinweis

    Der Begriff Rasse gilt aufgrund der willkürlichen Auswahl von Eigenschaften heute als überholt. In Bezug auf Zuchttiere ist das Wort korrekt. In Bezug auf Menschen werden stattdessen die Wörter Volksgruppe und Ethnie gebraucht.

  4. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • Rasse haben/sein (salopp: rassig sein: die Frau, das Pferd, der Wein hat/ist Rasse)
    • von/mit Rasse (salopp: rassig: eine Frau von/mit Rasse)

Herkunft

französisch race = Geschlecht, Stamm; Rasse < italienisch razza, Herkunft ungeklärt

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?