Ran­ge, die oder der

Wortart:
Substantiv, feminin, oder Substantiv, maskulin
Gebrauch:
landschaftlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Range

Rechtschreibung

Worttrennung
Ran|ge

Bedeutung

lebhaftes Kind, das aus Übermut gern etwas anstellt

Herkunft

spätmittelhochdeutsch range, zu: rangen = sich hin und her wenden; auf etwas begierig sein; ursprünglich derbes Schimpfwort und eigentlich = läufige Sau

Grammatik

die Range; Genitiv: der Range, Plural: die Rangen, selten: der Range; Genitiv: des Rangen, Plural: die Rangen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?