Quel­len­la­ge, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Quellenlage
Lautschrift
[ˈkvɛlənlaːɡə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Quel|len|la|ge

Bedeutung

Situation hinsichtlich der Quellen (3) eines Forschungsbereichs o. Ä.

Beispiel
  • die Frage lässt sich aufgrund der schlechten Quellenlage nicht eindeutig klären
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?