Pur­zel­baum, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Purzelbaum

Rechtschreibung

Worttrennung
Pur|zel|baum

Bedeutung

(auf dem Boden oder einer anderen flachen Unterlage ausgeführte) Rolle (3a)

Beispiele
  • einen Purzelbaum machen
  • Purzelbäume schlagen, (seltener:) schießen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 deine Fantasie schlägt Purzelbäume (ist äußerst sprunghaft)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 das Wetter schlägt Purzelbäume (verändert sich unerwartet und in rascher Folge)

Synonyme zu Purzelbaum

  • Rolle vorwärts; (landschaftlich) Kobolz, Koppheisterschießen, Purzelbock

Herkunft

eigentlich = Sturz und Aufbäumen, zu purzeln und bäumen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?