Pud­ding, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Pudding
Lautschrift
🔉[ˈpʊdɪŋ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Pud|ding

Bedeutungen (2)

  1. [kalte] Süßspeise aus in Milch aufgekochtem Puddingpulver oder Grieß
    Pudding
    © victoria p. - Fotolia.com
    Beispiele
    • den Pudding nach dem Erkalten stürzen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Pudding in den Knien, Beinen haben (umgangssprachlich; keine Kraft in den Knien, Beinen haben)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • auf den Pudding hauen (salopp; Putz)
  2. im Wasserbad in einer bestimmten Form (3) gekochtes Gericht aus Brot, Fleisch, Fisch, Gemüse (z. B. Kohlpudding)

Herkunft

englisch pudding, wohl < (alt)französisch boudin = Wurst, Herkunft ungeklärt

Grammatik

der Pudding; Genitiv: des Puddings, Plural: die Puddinge und Puddings

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?