Prunk, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Prunk
Lautschrift
[prʊŋk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Prunk

Bedeutung

auf Wirkung bedachte, als übermäßig empfundene Pracht

Beispiele
  • leerer Prunk
  • Prunk entfalten

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch prunk, verwandt mit prangen

Grammatik

der Prunk; Genitiv: des Prunk[e]s

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?