Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Prunk, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Prunk

Bedeutungsübersicht

auf Wirkung bedachte, als übermäßig empfundene Pracht

Beispiele

  • leerer Prunk
  • Prunk entfalten

Synonyme zu Prunk

Aufwand, Extravaganz, Fülle, Glanz, Komfort, Luxus, Pomp, Pracht[entfaltung], Reichtum, Überfluss, Überfülle, Überreichtum, Üppigkeit, verschwenderische Fülle; (gehoben) [Schau]gepränge; (bildungssprachlich) Opulenz; (umgangssprachlich) Spektakel; (umgangssprachlich abwertend) Brimborium, Tamtam, Theater; (landschaftlich) Gedöns

Aussprache

Betonung: Prụnk
Lautschrift: [prʊŋk]

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch prunk, verwandt mit prangen

Grammatik

 Singular
Nominativder Prunk
Genitivdes Prunkes, Prunks
Dativdem Prunk
Akkusativden Prunk

Blättern