Pro­se­lyt, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Pro|se|lyt

Bedeutung

Info

Neubekehrter, (im Altertum) besonders zum Judentum bekehrter Ungläubiger

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • Proselyten machen (bildungssprachlich abwertend: [mit aufdringlichen Methoden] Anhänger für eine Religion, eine Ideologie o. Ä. gewinnen; jemanden rasch bekehren [ohne ihn zu überzeugen]; nach Matthäus 23, 15, wo Jesus den Pharisäern zum Vorwurf macht, es komme ihnen nur darauf an, ihre Anhängerschaft zu vermehren, nicht aber wirklich Überzeugte zu gewinnen)

Herkunft

Info

kirchenlateinisch proselytus < griechisch prosḗlytos, eigentlich = Hinzugekommener

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativder Proselytdie Proselyten
Genitivdes Proselytender Proselyten
Dativdem Proselytenden Proselyten
Akkusativden Proselytendie Proselyten

Aussprache

Info
Betonung
Proselyt