Pro­mo­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Aussprache:
Betonung
🔉Promotion
Wort mit gleicher Schreibung
Promotion (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Pro|mo|ti|on
Beispiel
Promotion sub auspiciis [praesidentis] (österreichisch für Ehrenpromotion unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten)

Bedeutungen (2)

    1. Verleihung der Doktorwürde
      Beispiele
      • jemandem zur Promotion gratulieren
      • Promotion sub auspiciis [praesidentis rei publica] (österreichisch; für durchgängig hervorragende Leistungen in Schule, Studium und Doktoratsexamen verliehene Ehrenpromotion unter der Schirmherrschaft des Präsidenten)
    2. offizielle Feier, bei der die Doktorwürde verliehen wird
      Gebrauch
      österreichisch
      Beispiel
      • meine Promotion findet morgen statt
    1. Gebrauch
      schweizerisch
    2. Versetzung in die nächste Klasse
      Gebrauch
      schweizerisch
      Beispiel
      • Promotion gefährdet
    3. Aufstieg, Vorrücken in die nächsthöhere Klasse, die nächste Runde
      Gebrauch
      schweizerisch, Sport

Herkunft

spätlateinisch promotio = Beförderung (zu einem ehrenvollen Amt), zu: promovere, promovieren

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Promotion die Promotionen
Genitiv der Promotion der Promotionen
Dativ der Promotion den Promotionen
Akkusativ die Promotion die Promotionen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?