Pro­log, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Prolog

Rechtschreibung

Worttrennung
Pro|log

Bedeutungen (2)

    1. Vorspiel eines dramatischen Werkes; Vorspruch
      Beispiel
      • den Prolog sprechen
    2. Vorrede, Vorwort, Einleitung eines literarischen Werkes
  1. Rennen (meist Zeitfahren), das den Auftakt eines über mehrere Etappen gehenden Radrennens bildet
    Gebrauch
    Radsport

Antonyme zu Prolog

Herkunft

mittelhochdeutsch prologe < lateinisch prologus < griechisch prólogos

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?