Preu­ße, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Preuße

Rechtschreibung

Worttrennung
Preu|ße

Bedeutungen (3)

  1. Einwohnerbezeichnung zu Preußen
  2. männliche Person, die bestimmte, früher für einen preußischen Untertan (besonders Soldaten oder Beamten) als typisch angesehene Eigenschaften (z. B. Pflichterfüllung, Strenge, Härte gegen sich selbst) besitzt
    Herkunft
    nach dem ehemaligen Königreich (bis 1918) und Land des Deutschen Reiches (bis 1947) Preußen, das wegen seines Militarismus und seiner straff organisierten, überkorrekten Verwaltung und seines Bürokratismus bekannt war
    Gebrauch
    veraltend
  3. Militär[dienst]
    Gebrauch
    umgangssprachlich veraltend
    Grammatik
    nur im Plural
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Grammatik

der Preuße; Genitiv: des Preußen, Plural: die Preußen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Preuße
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen