Prä­te­r­i­tum, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Sprachwissenschaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Präteritum

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
Prä|te|ri|tum
Alle Trennmöglichkeiten
Prä|te|r|i|tum

Bedeutungen (2)

  1. Zeitform, die das verbale Geschehen oder Sein als vergangen darstellt (im Unterschied zum Perfekt ohne Bezug zur Gegenwart); Imperfekt
  2. Verbform im Präteritum (1)
    Beispiel
    • das Präteritum von „essen“ lautet „ich aß“

Synonyme zu Präteritum

Herkunft

lateinisch (tempus) praeteritum = vorübergegangen(e Zeit), zu: praeterire = vorübergehen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?