Po­si­tur, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Positur

Rechtschreibung

Worttrennung
Po|si|tur
Beispiel
sich in Positur setzen, stellen

Bedeutungen (2)

    1. bewusst eingenommene Stellung, Haltung des Körpers
      Gebrauch
      meist leicht spöttisch
      Grammatik
      Plural selten
      Beispiel
      • in lässiger Positur
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • sich in Positur setzen, stellen, werfen (umgangssprachlich leicht spöttisch: in einer bestimmten Situation eine entsprechende Beachtung erwartende, betonte Haltung oder Stellung einnehmen: der Richter setzte sich in Positur und eröffnete die Verhandlung)
    2. (besonders den Kampf einleitende) zweckmäßige Stellung, Haltung
      Gebrauch
      Sport, besonders Boxen, Fechten
      Beispiel
      • die Positur des Boxers, Fechters
  1. Gestalt, Figur, Statur
    Gebrauch
    landschaftlich

Herkunft

lateinisch positura = Stellung, Lage, zu: positum, Position

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Positur die Posituren
Genitiv der Positur der Posituren
Dativ der Positur den Posituren
Akkusativ die Positur die Posituren

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen