Port, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Port
Wort mit gleicher Schreibung
Port (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Port

Bedeutungen (2)

  1. Ort der Sicherheit, Geborgenheit (besonders als Ziel)
    Gebrauch
    dichterisch veraltet
    Beispiele
    • den rettenden Port erreichen
    • im sicheren Port sein
  2. Hafen
    Gebrauch
    veraltet

Herkunft

(alt)französisch port < lateinisch portus, zu: porta, Pforte

Grammatik

der Port; Genitiv: des Port[e]s, Plural: die Porte (Plural selten)

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?