Por­phyr, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Geologie
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Porphyr
Lautschrift
🔉[…fyːɐ̯]
auch:
🔉[…ˈfyːɐ̯]

Rechtschreibung

Worttrennung
Por|phyr

Bedeutung

magmatisches Gestein, in dessen dichter, feinkörniger oder glasiger Grundmasse größere Kristalle eingesprengt sind

Herkunft

italienisch porfiro, eigentlich = der Purpurfarbige, zu griechisch porphýreos = purpurfarbig

Grammatik

der Porphyr; Genitiv: des Porphyrs, (Arten:) Porphyre

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?