Po­fe­se, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
bayrisch, österreichisch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Pofese

Rechtschreibung

Worttrennung
Po|fe|se

Bedeutung

zwei zusammengelegte, mit Marmelade oder einer anderen Füllung bestrichene Weißbrotschnitten, die in Fett gebacken werden

Herkunft

spätmittelhochdeutsch pafese, pavese, zu italienisch pavese = aus Pavia

Grammatik

die Pofese; Genitiv: der Pofese, Plural: die Pofesen (meist im Plural)

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?