Pis­to­le, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Pistole
Wort mit gleicher Schreibung
Pistole (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Pis|to|le
Beispiele
jemandem die Pistole auf die Brust setzen (umgangssprachlich für jemanden zu einer Entscheidung zwingen); wie aus der Pistole geschossen (umgangssprachlich für spontan, sofort)

Bedeutung

kleinere Faustfeuerwaffe mit kurzem Lauf

Beispiel
  • jemanden mit der Pistole bedrohen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • jemandem die Pistole auf die Brust setzen (umgangssprachlich: jemanden ultimativ zu einer Entscheidung zwingen)
  • wie aus der Pistole geschossen (umgangssprachlich: ohne langes Überlegen, ohne Zögern: die Antwort kam wie aus der Pistole geschossen)

Herkunft

spätmittelhochdeutsch (ostmitteldeutsch) pitschal, pischulle < tschechisch píšt'ala, eigentlich = Rohr, Pfeife, zu: pískat = pfeifen, ursprünglich lautmalend

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Pistole
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?