Pilz, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Pilz

Rechtschreibung

Worttrennung
Pilz

Bedeutungen (3)

  1. [früher als Pflanze angesehener] blatt- und blütenloser, fleischiger Organismus (1 b), der meist aus einem schlauch- bis keulenförmigen Stiel und einem flachen oder kugel- bis kegelförmigen Hut besteht
    Pilz
    © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiele
    • ein essbarer, giftiger Pilz
    • Pilze suchen, sammeln
    • einen Pilz bestimmen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • wie Pilze aus der Erde/dem [Erd]boden schießen, wachsen (binnen kürzester Zeit in großer Zahl entstehen, in großer Anzahl plötzlich da sein: die Hochhäuser schießen wie Pilze aus der Erde)
  2. aus schlauchförmigen Fäden bestehender Organismus (1 b) ohne Blattgrün, der krankheitserregend sein kann oder in gezüchteter Form zur Herstellung von Antibiotika sowie von bestimmten Nahrungs- und Genussmitteln verwendet wird
  3. Pilz - Pilz am Nagel des Fußes
    Pilz am Nagel des Fußes - © Luftbildfotograf - Fotolia.com
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Kurzform für
    Hautpilz

Synonyme zu Pilz

  • (süddeutsch, österreichisch, schweizerisch) Schwamm; (bayrisch

Herkunft

mittelhochdeutsch bülz, büleʒ, althochdeutsch buliʒ < lateinisch boletus = Pilz, besonders Champignon, Herkunft ungeklärt

Grammatik

der Pilz; Genitiv: des Pilzes, Plural: die Pilze

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Pilz
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?