Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Pil­le, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Pil|le

Bedeutungsübersicht

    1. [mit Überzug versehenes] Arzneimittel in Form eines Kügelchens (zum Einnehmen)
    2. (umgangssprachlich) Arzneimittel (zum Einnehmen) aus festen Stoffen (in Pillen-, Dragee-, Tabletten- oder Kapselform)
  1. (umgangssprachlich) Kurzform für: Antibabypille
  2. (Ballspiele Jargon) Ball

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1880 erstmals im Rechtschreibduden.
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Pille

Aussprache

Betonung: Pịlle🔉

Herkunft

frühneuhochdeutsch pillel(e), mittelhochdeutsch pillule < lateinisch pilula = Kügelchen; Pille, Verkleinerungsform von: pila = Ball

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Pilledie Pillen
Genitivder Pilleder Pillen
Dativder Pilleden Pillen
Akkusativdie Pilledie Pillen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. [mit Überzug versehenes] Arzneimittel in Form eines Kügelchens (zum Einnehmen)

      Beispiel

      Pillen drehen
    2. Pille
      © MEV Verlag, Augsburg
      Arzneimittel (zum Einnehmen) aus festen Stoffen (in Pillen-, Dragee-, Tabletten- oder Kapselform)

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      eine Pille gegen Kopfschmerzen, zum Schlafen nehmen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • eine bittere Pille [für jemanden] sein (umgangssprachlich: äußerst unangenehm für jemanden sein und schwer hinzunehmen)
      • diese/eine o. ä. [bittere] Pille schlucken (umgangssprachlich: etwas Unangenehmes hinnehmen, sich damit abfinden)
      • jemandem eine [bittere] Pille zu schlucken geben (umgangssprachlich: jemandem etwas Unangenehmes sagen, zufügen)
      • jemandem die/eine bittere Pille versüßen (umgangssprachlich: jemandem etwas Unangenehmes auf irgendeine Weise ein wenig angenehmer, erträglicher machen)
      • da/bei jemandem helfen keine Pillen [und keine Medizin] (umgangssprachlich: da/bei jemandem ist alle Mühe vergebens)
  1. Pille - Verschiedene Pillen
    Verschiedene Pillen - © B. Mahler, Fotograf, Berlin
    Kurzform für: Antibabypille

    Grammatik

    ohne Plural; meist mit bestimmtem Artikel

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • die Pille nehmen, absetzen
    • sich die Pille verschreiben lassen
    • die Pille nicht vertragen
    • (umgangssprachlich) die Pille für den Mann (vom Mann einzunehmendes Medikament zur Verhütung einer Schwangerschaft)
    • (umgangssprachlich) die Pille danach (Medikament, das zur Verhinderung einer Schwangerschaft kurz nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen wird)
  2. Pille
    © MEV Verlag, Augsburg
    Ball (1)

    Gebrauch

    Ballspiele Jargon

    Beispiel

    die Pille flog mit Wucht in den Kasten

Blättern