Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Pass, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Pass (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Pass

Bedeutungsübersicht

  1. amtliches Dokument (mit Angaben zur Person, [biometrischen Daten,] Lichtbild und Unterschrift des Inhabers bzw. der Inhaberin), das der Legitimation besonders bei Reisen ins Ausland dient
  2. (im Hochgebirge) niedrigster Punkt zwischen zwei Bergrücken oder Kämmen, der einen Übergang über einen Gebirgszug ermöglicht
  3. (Ballspiele, besonders Fußball) gezieltes Zuspielen, gezielte Ballabgabe an einen Spieler, eine Spielerin der eigenen Mannschaft
  4. (Jägersprache) ausgetretener Pfad des niederen Haarwildes
  5. Passgang

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Pass

Aussprache

Betonung: Pạss 🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Passdie Pässe
Genitivdes Passesder Pässe
Dativdem Passden Pässen
Akkusativden Passdie Pässe

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Pass - Deutscher Reisepass
    Deutscher Reisepass - © MEV Verlag, Augsburg
    amtliches Dokument (mit Angaben zur Person, [biometrischen Daten,] Lichtbild und Unterschrift des Inhabers bzw. der Inhaberin), das der Legitimation besonders bei Reisen ins Ausland dient

    Herkunft

    gekürzt aus älter passbrif, passport < französisch passeport = Geleitbrief, Passierschein, zu: passer = überschreiten (passieren) und port = Durchgang

    Beispiele

    • ein deutscher Pass
    • der Pass ist abgelaufen
    • den Pass vorzeigen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    jemandem die Pässe zustellen ([der diplomatischen Vertretung eines Staates] das Agrément entziehen)
  2. Pass
    © Dr. V. Janicke, München
    (im Hochgebirge) niedrigster Punkt zwischen zwei Bergrücken oder Kämmen, der einen Übergang über einen Gebirgszug ermöglicht

    Herkunft

    französisch pas (vgl. italienisch passo, niederländisch pas) < lateinisch passus = Schritt

    Beispiele

    • der Pass ist gesperrt
    • einen Pass überqueren
  3. gezieltes Zuspielen, gezielte Ballabgabe an einen Spieler, eine Spielerin der eigenen Mannschaft

    Herkunft

    englisch pass

    Gebrauch

    Ballspiele, besonders Fußball

    Beispiele

    • ein steiler Pass
    • einen Pass spielen
  4. ausgetretener Pfad des niederen Haarwildes

    Gebrauch

    Jägersprache
  5. Passgang

Blättern