Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Par­don, der oder das

Wortart: Substantiv, maskulin oder Substantiv, Neutrum
Gebrauch: veraltend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Par|don
Beispiele: Pardon geben; um Pardon bitten; Pardon! (landschaftlich für Verzeihung!)

Bedeutungsübersicht

Nachsicht, verzeihendes Verständnis, Verzeihung

Beispiele

  • jemandem Pardon geben, gewähren
  • keinen/kein Pardon kennen (keine Rücksicht kennen, schonungslos vorgehen)
  • um Pardon bitten
  • (häufig noch als Höflichkeitsformel zur Entschuldigung) Pardon, würden Sie mich bitte vorbeilassen?

Synonyme zu Pardon

Abbitte, Amnestie, Begnadigung, Entschuldigung, Gnade, Nachsicht, Rücksicht, Straferlass, Straffreiheit, Verständnis, Verzeihung; (gehoben) Vergebung; (veraltet) Ignoszenz; (katholische Kirche) Absolution

Aussprache

Lautschrift: [parˈdõː] 🔉, österreichisch auch: [parˈdoːn]

Herkunft

französisch pardon, zu: pardonner = verzeihen < spätlateinisch perdonare = vergeben

Grammatik

der, auch: das Pardon; Genitiv: des Pardons

Blättern