Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Pal­me, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Pal|me

Bedeutungsübersicht

  1. (in tropischen und subtropischen Regionen beheimateter in zahlreichen Arten vorkommender) Baum mit meist langem, unverzweigtem Stamm und großen gefiederten oder handförmig gefächerten Blättern
  2. (gehoben) Siegespreis

Aussprache

Betonung: Pạlme🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Palmedie Palmen
Genitivder Palmeder Palmen
Dativder Palmeden Palmen
Akkusativdie Palmedie Palmen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (in tropischen und subtropischen Regionen beheimateter in zahlreichen Arten vorkommender) Baum mit meist langem, unverzweigtem Stamm und großen gefiederten oder handförmig gefächerten Blättern

    Herkunft

    mittelhochdeutsch palm(e), althochdeutsch palma < lateinisch palma, eigentlich = flache Hand; nach der Ähnlichkeit des Palmenblattes mit einer gespreizten Hand

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • jemanden auf die Palme bringen (umgangssprachlich: jemanden aufbringen, wütend machen, erzürnen)
    • auf die Palme gehen (umgangssprachlich: wütend werden)
  2. Siegespreis

    Herkunft

    nach dem altrömischen Brauch, den Sieger mit einem Palmzweig zu ehren

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • ihm gebührt die Palme [des Siegers]
    • die Palme erringen, erhalten

Blättern