Or­gi­as­mus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Orgiasmus

Rechtschreibung

Worttrennung
Or|gi|as|mus

Bedeutung

zügelloses, ausschweifendes Feiern (besonders im Hinblick auf altgriechische Feste)

Herkunft

griechisch orgiasmós, zu: orgiázein = ein Fest orgiastisch feiern, zu: órgia, Orgie

Grammatik

der Orgiasmus; Genitiv: des Orgiasmus, Plural: die Orgiasmen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?