Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ob­la­te, die

Wortart: Substantiv, feminin
Wort mit gleicher Schreibung: Oblate (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ob|la|te

Bedeutungsübersicht

  1. dünne, aus einem Teig aus Mehl und Wasser gebackene Scheibe, die besonders in der katholischen Kirche als Abendmahlsbrot gereicht wird
    1. dünne Scheibe aus einem Teig aus Mehl und Wasser, die als Unterlage für verschiedenes Gebäck verwendet wird
    2. waffelähnliches, flaches, rundes Gebäck

Aussprache

Oblate, österreichisch: [ˈoːb…]

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch oblāte < mittellateinisch oblata (hostia) = (als Opfer) dargebrachtes (Abendmahlsbrot), zu lateinisch offerre (offerieren) und hostia (Hostie)

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Oblatedie Oblaten
Genitivder Oblateder Oblaten
Dativder Oblateden Oblaten
Akkusativdie Oblatedie Oblaten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. dünne, aus einem Teig aus Mehl und Wasser gebackene Scheibe, die besonders in der katholischen Kirche als Abendmahlsbrot gereicht wird
    1. dünne Scheibe aus einem Teig aus Mehl und Wasser, die als Unterlage für verschiedenes Gebäck verwendet wird
    2. waffelähnliches, flaches, rundes Gebäck

      Beispiel

      Karlsbader Oblaten

Blättern